Praxis im Preysing Palais

Residenzstr. 27, 80333 München

Tel. 22 20 20, Fax 22 55 50

praxis@dr-filzmayer.de Urlaub 25.-28.052021

Innere Medizin

Hausärztliche Versorgung

Akupunktur

Lehrpraxis der LMU

Sprechzeiten

Montag: 9-12 und 15-18 Uhr

Dienstag: 9-12 und 15-18 Uhr

Mittwoch: 9-12 Uhr

Donnerstag: 9-12 und 15-18 Uhr

Freitag: 9-12 Uhr

Liebe Patienten,

seit dem 7. April 2021 dürfen wir gegen COVID-19 impfen. Die ersten Impfungen verabreichten wir am 8. April. In den ersten Tagen gingen bereits ca. 330 Anmeldungen ein. Es besteht immer noch eine große Impfstoffknappheit, so dass die Hausarztpraxen vorerst nur einmal pro Woche eine Lieferung von 18-50 Impfstoffdosen erhalten. Wir planen zunächst, eigene Impfsprechstunden einzurichten, um möglichst effektiv vorzugehen und die Qualität des Impfstoffs sicher zu stellen. Der Impfstoff muss nach Anbruch des Vials (ein Fläschchen mit mehreren Impfdosen) innerhalb von 6 Stunden verimpft werden. Wenn es mehr Impfstoffe gibt, werden wir die Kapazitäten erweitern. Die normale Patientenversorgung soll aber so weit wie möglich unberührt bleiben.

Wir müssen flexibel auf die sich häufig ändernden Vorgaben reagieren. Für uns und auch die Apotheken ist dies völliges Neuland. Ob wir auch immer so viel Impfstoff erhalten, wie wir bestellen und wie gut die Lieferketten funktionieren, werden die nächsten Wochen zeigen. Anfangs können wir nur von Woche zu Woche planen. Bitte haben Sie Verständnis, wenn es am Anfang noch nicht ganz rund läuft. Wir tun unser Bestes! Wir freuen uns sehr, dass wir endlich einen sinnvollen Beitrag zur Bewältigung der Pandemie leisten können.

Allerdings wollen wir fair und rein nach medizinischer Indikation vorgehen. Da viele unserer Hochrisikopatienten (Prio 1) noch nicht geschützt  sind, müssen wir diese zunächst vorziehen und als erstes impfen.

Wir sind aber sehr optimistisch, dass die Impfkampagne jetzt Fahrt aufnimmt. Ab Ende April sollen die Impfstofflieferungen deutlich zunehmen. Wir können leider keine verbindlichen Aussagen machen, aber grob geschätzt, dürften wir ab Mai mit Priorisierungsgruppe 2 und ab Juni mit Gruppe 3 anfangen. Das ist wie gesagt nur ein sehr grober Zeitplan, der wahrscheinlich noch angepasst wird. Wenn alles gut läuft, könnten bis Ende Juli alle geimpft sein, die das wünschen (zumindest, was  die Erstimpfung betrifft).

Anmeldung zur Impfung: 

Senden Sie uns an eine Email an praxis@dr-filzmayer.de mit dem Betreff „Anmeldung Coronaimpfung“.
Wir haben zwar Ihre Daten im System, Sie würden uns aber die Arbeit enorm erleichtern.

Folgende Informationen benötigen wir:

  • Wie viele Personen
  • Nachname, Vorname
  • Alter
  • Eine Telefonnummer, unter der Sie gut erreichbar sind
  • Ihre Priorisierungsgruppe. Zu welcher Sie gehören erfahren Sie hier.

Falls für die Priorisierung nicht medizinische Gründe vorliegen, wie Pflege von Angehörigen, Kontaktpersonen von Schwangeren, Angehörige eines systemrelevanten Berufs etc., teilen Sie uns das bitte mit. Das erspart Nachfragen.

Keine Priorisierungsgruppe bedeutet für uns Gruppe 4 und Sie können sich auch schon mal anmelden.

Sie erhalten von uns eine kurze Bestätigungsmail. Wegen des hohen Organisationsaufwands kann dies jedoch ein paar Tage dauern. Sollten Sie nach einer Woche noch nichts von uns gehört haben, fragen Sie bitte nochmal nach – am besten per Email.

Sie können gleichzeitig im Impfzentrum registriert sein und auch auf unserer Warteliste stehen. Falls Sie jedoch im Impfzentrum früher einen Termin erhalten, nehmen Sie den bitte unbedingt wahr und teilen es uns mit. Damit wird ein neuer Termin frei und die Impfkampagne geht so schneller voran.

 

Wichtiger Hinweis!

Wir versuchen in dieser außergewöhnlichen Situation, so vielen Patienten wie möglich ein Impfangebot zu machen. Allerdings haben wir keinerlei Einfluss auf die Impfstofflieferungen. Wir erhalten derzeit sowohl den Impfstoff von AstraZeneca, der vor allem für die über 60jährigen geeignet ist, als auch Comirnaty von BioNTech/Pfizer. Später wird der Impfstoff von Johnson und Johnson, sowie weitere Impfstoffe, die noch  zugelassen werden, folgen.
Die Impfstoffe sind sehr empfindlich. Wir entnehmen mehrere Dosen aus einem Vial und haben dann nur wenige Stunden Zeit, die Impfung zu verabreichen. Die Nachfrage nach den Impfungen ist aber extrem hoch, so dass wir sehr straff organisieren müssen.

Es ist deshalb derzeit unmöglich, individuelle Impfstoffwünsche zu berücksichtigen. Auch, wenn wir es gerne würden. Es gibt hier keinen Unterschied zum Impfzentrum.

Bitte melden Sie sich nur an, wenn Sie mit diesen Gegebenheiten einverstanden sind.

Ich kann sehr gut verstehen, dass eine große Verunsicherung herrscht. Ich stehe Ihnen deshalb  jederzeit zu einem Beratungsgespräch zur Verfügung
Bitte nutzen Sie dieses Angebot!

Falls Sie dennoch an einem individuellen Impfstoffwunsch festhalten, respektieren wir dies natürlich. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir Sie dann auf eine separate Liste setzen, die erst am Ende der Impfkampagne abgearbeitet werden kann. Sie müssen dann leider mit einer erheblichen Wartezeit rechnen. Ich empfehle Ihnen deshalb, sich auch im Impfzentrum anzumelden.

Es entstand leider der Eindruck, AstraZeneca wäre schlecht und nur BioNtech wäre gut. Das ist wissenschaftlich aber  nicht haltbar. Ich selbst habe keine Bedenken gegen die Covid Vakzine von AstraZeneca. Ich wurde selbst damit geimpft.

Bitte lesen Sie dazu meine Einschätzung zur Covid-Vakzine von AstraZeneca.

 

Wir werden zunächst mit den Gruppen 1 bis 3 telefonisch einen Impftermin vereinbaren.

Bitte sehen Sie vorerst von telefonischen Nachfragen ab. Der organisatorische Aufwand ist momentan sehr groß.

Bitte bedenken Sie auch, dass wir bei der Terminvergabe nicht so flexibel wie gewohnt sein können.

Der Impfstoff ist kostenlos, auch für privat Versicherte. Die Kosten trägt der Staat.

Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, wäre es gut wenn Sie vorab den Aufklärungsbogen, die Anamnese und die Einwilligungserklärung schon mal durchlesen, ausfüllen und ausgedruckt  mitbringen könnten. Sollte Ihnen das nicht möglich sein, können Sie das auch noch in der Praxis erledigen.
Sie haben selbstverständlich noch die Gelegenheit für ein Aufklärungsgespräch und Fragen.

Nachfolgend die nötigen Dokumente:

Aufklärungsbogen mRNA-basierter Impfstoff (derzeit Comirnaty von BioNTech/Pfizer)

Anamnese und Einwilligungserklärung mRNA-basierter Impfstoff.

Aufklärungsbogen Vektor-basierter Impfstoff (derzeit Covid Vakzine von AstraZeneca)

Anamnese und Einwilligungserklärung Vektor-basierter Impfstoff.

 

Hier noch einige Hintergrundinformationen zu den Impfungen:

Faktenblatt mRNA-basierte Impfung

Faktenblatt Vektor-basierte Impfung

 

Ablauf der Impfung:

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Impfpass und stornieren Sie eine evt. Anmeldung im Impfzentrum, wenn Sie bei uns geimpft wurden.

Wir bestellen immer 3 bis 4 Patienten gleichzeitig ein.

Bitte kommen Sie immer erst kurz vor Ihrem Termin, damit die Praxis nicht zu voll wird.

Lassen Sie sich zunächst an der Anmeldung registrieren.

Wenn möglich, geben Sie Ihren unterschriebenen Aufklärungsbogen und Ihre unterschriebene Einwilligungserklärung gleich ab. Wenn Sie noch Zeit benötigen, können Sie das auch später erledigen, aber bevor Sie geimpft wurden.

Im Wartezimmer kläre ich Sie dann gemeinsam auf und stehe für Fragen bereit.

Wir holen Sie dann zur Impfung.

Anschließend bekommen Sie dann an der Anmeldung eine Impfbescheinigung und einen Eintrag in Ihren Impfpass.

Bitte vergessen Sie nicht, einen Termin für die Zweitimpfung zu vereinbaren.

Danach bleiben Sie bitte noch für 15 Minuten zur Nachbeobachtung in der Praxis.

Wenn es Ihnen gut geht, können Sie nach Hause gehen und in Ruhe Ihren Impfschutz aufbauen 🙂

 

Wir wünschen Ihnen und uns, dass die Pandemie bald ein Ende findet!

Ihr
Praxisteam
Dr. Axel Filzmayer

„Die Gesundheit ist zwar nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts.“

Arthur Schopenhauer (1788-1860)

Dr. Filzmayer

Ich begrüße Sie sehr herzlich in meiner  internistisch-hausärztlichen Praxis am Odeonsplatz.

Als Internist befasse ich mich mit der Diagnostik und Therapie, aber auch mit der Prävention von Erkrankungen der inneren Organe. Die hochwertige und moderne medizintechnische Ausstattung meiner Praxis, aber natürlich auch meine langjährige ärztliche Erfahrung ermöglichen mir ein sehr gründliches Arbeiten.

Mit großer Leidenschaft bin ich aber auch Hausarzt. Es macht mir Freude, meine Patienten in allen medizinischen Fragen zu beraten und sie auch langfristig zu betreuen. Ich versuche immer, den Menschen in seiner Gesamtheit und nicht nur als „medizinischen Fall“ zu betrachten.

Meine Empfehlungen entsprechen stets dem aktuellen Stand der Wissenschaft. Es gibt aber auch Situationen, in denen man mit der westlichen Schulmedizin nicht wirklich weiterkommt. In geeigneten Fällen versuche ich in enger Zusammenarbeit mit Frau Dr. med. Yanqing Wellenhofer-Li dann auch komplementäre Heilmethoden, insbesondere die  Akupunktur und klassische Naturheilverfahren anzuwenden.

Mein Team und ich freuen uns auf Ihr Kommen!

Ihr Dr. Filzmayer

Internistische Diagnostik

Blutuntersuchungen

Blutuntersuchungen

Die Nüchtern-Blutabnahmen führen meine erfahrenen Mitarbeiterinnen vorzugsweise am Montag, Dienstag und Donnerstag zwischen 08:00 und 12:00 Uhr durch. Die Ergebnisse kann ich bereits einige Stunden später online abrufen. Weiter …

Ultraschall

Ultraschall

Einen wesentlichen Bestandteil meines Leistungsspektrums stellt die Sonographie dar. Mittels Ultraschallwellen lassen sich auf sanfte Art viele zusätzliche Informationen über den Körper gewinnen. Weiter …

Ruhe-EKG

Ruhe-EKG

Im Ruhe-EKG beurteilt man unter anderem den Herzrhythmus in Ruhe, bekommt Hinweise auf die Herzgröße oder auf Durchblutungsstörungen des Herzmuskels, die zu einem Herzinfarkt führen können. Weiter …

Belastungs-EKG

Belastungs-EKG

Mit dem Belastungs-EKG lässt sich Ihr Herz nochmal genauer untersuchen. In meiner Praxis benutze ich ein Fahrradergometer, an dem die Belastungsintensität stufenweise erhöht wird. Weiter …

Langzeit-EKG

Langzeit-EKG

Das 24 Stunden-EKG dient der Abklärung von Rhythmusstörungen als mögliche Ursache von Schwindel-, Ohnmachtsereignissen, sowie Herzstolpern oder Herzrasen. Weiter …

Spirometrie

Spirometrie / Lungenfunktion

Dies ist eine gute Screeningmethode, mit der ich die Funktion Ihrer Lunge überprüfe. Ich beurteile dabei z.B. Ihr Lungenvolumen oder Ihre Fähigkeit … weiter …

Langzeitblutdruckmessung

Langzeitblutdruckmessung

Wussten Sie, dass Giraffen einen Blutdruck von 300/150 mmHg haben? Da unser Hals um einiges kürzer ist, reicht uns ein normaler Blutdruck von 140/90 mmHg. Wir können dafür aber nicht im Stehen von Baumkronen essen. Weiter …

Gesundheitsvorsorge

Der Mann, der zu beschäftigt ist, sich um seine Gesundheit zu kümmern,
ist wie ein Handwerker, der keine Zeit hat, seine Werkzeuge zu pflegen.“

– Aus Spanien

Gesundheitsvorsorge-Gesundheitsuntersuchung

Gesundheitsuntersuchung

Zur Gesundheitsuntersuchung gehören eine Anamnese, eine körperliche Untersuchung und Labortests. Weitere Untersuchungen, wie z.B. Ultraschall, EKG und Lungenfunktion führe ich selbst in meiner Praxis durch. Weiter …

Gesundheitsvorsorge-Krebsvorsorge

Krebsvorsorge für Männer

Bei der Krebsvorsorge für Männer wird auf Prostata-, Hoden und Darmkrebs untersucht. Sie umfasst eine Anamnese, eine manuelle Untersuchung und spezielle Labortests. Weiter …

Gesundheitsvorsorge-Hautkrebsscreening

Hautkrebsscreening

Das Hautkrebsscreening umfasst eine komplette Inspektion der sichtbaren Haut. Man fahndet nach dem sogenannten “weißen” und “schwarzen” Hautkrebs. Weiter …

Gesundheitsvorsorge-Schutzimpfungen

Schutzimpfungen

Schutzimpfungen gehören zu den sichersten und wirksamsten Vorsorgemaßnahmen in der Medizin. Man “trainiert” sozusagen sein Immunsystem und … weiter …

Klassische Naturheilverfahren

Bewegung

Bewegung

Auch wenn man es gar nicht so gern hört – die Natur hat vorgesehen, dass wir uns bewegen. In der Steinzeit mussten wir täglich viele Kilometer laufen, um mal wieder ein Mammut zu erlegen (wenn wir Glück hatten). Irgendwann werden wir vielleicht mal zu reinen Geistwesen, die sich nur noch mit Gedankenkraft fortbewegen Aber noch … Weiter…

Entspannung

Entspannung

“Entspann Dich einfach mal” Das ist leicht gesagt, wenn man vom Alltagsstress schier aufgefressen wird. Und dennoch ist es ein natürliches Grundbedürfnis, das gepflegt werden muss. Oft schiebt man das Entspannen vor sich her. Z.B. bis zum nächsten Urlaub. Alles andere ist wichtiger. Weiter…

Ernährung

Ernährung

Wie singt Herbert Grönemeyer so schön – “Gehse inne Stadt, wat macht dich da satt, ne Currywurst, kommse vonne Schicht, wat schönret gibt et nich als wie Currywurst, mit Pommes dabei, ach, dann gebnse gleich zwei …” Nun gelten die Kumpel aus dem Ruhrgebiet nicht gerade als Vorbilder einer gesunden Lebensführung… Weiter…

Ordnung

Ordnung

“Sein Leben in geordnete Bahnen bringen”…”seinen Rhythmus finden” … ” oder auch “aus dem Tritt geraten”. Wie so oft, ist an solchen Volksweisheiten wirklich was dran. Wir können es drehen und wenden wie wir wollen – wir Menschen sind nun mal rhythmische Wesen. Das fängt schon mit unserem Tagesrhythmus an. Je nach Tageszeit produzieren beispielsweise unsere Drüsen verschiedene Mengen an Stresshormonen. Weiter …

Psyche

Psyche

Die alten Römer hatten schon Recht mit der Behauptung, dass ein gesunder Körper eine gute Voraussetzung für einen gesunden Geist ist. Doch das Umgekehrte gilt genauso: Ein gesunder Geist ist auch eine gute Voraussetzung für körperliches Wohlbefinden. Gäbe es diese Verbindung zwischen Geist und Körper nicht, sähe es für die Fachrichtung der “Psychosomatischen Medizin” ziemlich trostlos aus. Weiter …

Phytotherapie

Phytotherapie

Man möchte gar nicht meinen, wie viele moderne Arzneimittel sich aus der Pflanzenheilkunde ableiten. Die Indios tauchten zum Beispiel beim Jagen vorher ihre Pfeilspitzen in Extrakte bestimmter Lianenarten, um das gejagte Wild damit zu lähmen. Diese Gift nennt man “Curare”, Aus ihm leiten sich viele moderne Narkosemedikamente ableiten. Die heutigen Anästhesisten verwenden allerdings keine Pfeile mehr. Weiter …

Hydrotherapie

Hydrotherapie

Unter Hydrotherapie versteht man grob gesagt alle Formen von Wasseranwendungen. Z.B. in Form von Güssen, Bädern, Wickeln, Kompressen, Auflagen u.a.. Das Wasser muss nicht zwangsläufig eiskalt sein, wie man gerne vermutet. Es gibt z.B. auch ansteigende Fußbäder und warme Wickel. Es ist gut belegt, dass Wasserreize belebend auf das Herz-, Kreislauf- und Nervensystem wirken und die Abwehrkräfte stärken.

„Das Leben verlängern heißt, es nicht zu verkürzen.“

– Christoph Wilhelm von Hufeland (1762 – 1836)

Print Friendly, PDF & Email